Nachhaltige Schuhe

Was müssen nachhaltige Schuhe vorweisen?

Immer mehr Menschen achten darauf, dass nicht nur Lebensmittel, die verzehrt werden, nachhaltig sind sondern auch die Kleidung, die man trägt. Natürlich sollte man die Kleidung erkennen, die nachhaltig ist und das betrifft eben auch Schuhe. Leider kam es in letzter Zeit sehr häufig dazu, dass Schuhe aus Standorten kommen, die ihre Mitarbeiter ausbeuten. Aus diesem Grund ist es noch wichtiger, auf Nachhaltigkeit bei Schuhen zu setzen. Schuhe sind unser täglicher Begleiter. Viel mehr noch, sie beschützen unseren Fuß und sorgen dafür, dass wir ein gutes Tragegefühl haben. Aber das ist leider nicht bei allen Schuhen am Markt der Fall. Diese Schuhe werden in Ländern produziert, die auf Billiglöhne setzen. Die Menschen arbeiten unter sehr gefährlichen Bedingungen. Wir müssen also umdenken und sollten unsere Schuhe ebenfalls nachhaltig kaufen. Das bedeutet im Klartext, dass die Schuhe aus einer guten Produktion stammen sollten.

Wie erkennt man eine gute Produktionsstätte?

Schuhe können unterschiedliche Siegel aufweisen. Dennoch ist das kein Indiz dafür, dass die Produktionsstätte wirklich gut ist. Am besten ist, wenn man Schuhe kauft, die in dem eigenen Land hergestellt worden sind. So sollten besonders die Rohstoffe für die Schuhe aus der Nähe sein. Das bedeutet, wenn man bestimmte Materialien für die Schuhe benötigt, sollten diese keinen langen Wege hinter sich haben. Dies wäre überhaupt nicht nachhaltig. Je weiter die Wege für die Rohstoffe sind, umso höher werden die Belastungen für die Umwelt. Die Umwelt muss unbedingt geschont werden. Jeder, der Schuhe kauft, die nachweisbar in Deutschland hergestellt worden sind, wird damit ein gutes Gewissen haben.

Worauf ist noch zu achten?

Gute Schuhe setzen auf Handarbeit. Die Unternehmen, die die Schuhe herstellen, wollen natürlich auch zeigen, wer die Schuhe macht. Diese Informationen kann jeder auf der eigenen Website des Herstellers abrufen. Bei Bedarf lohnt sich auch eine nähere Nachfrage dazu, wo die Schuhe überhaupt hergestellt werden. Es ist zudem interessant, den Machern von Schuhen einmal über die Schulter zu schauen. Wussten Sie schon, dass die meisten Schuhe zwar in diesem Land designet werden, die Produktion aber viele tausend Kilometer entfernt stattfindet? Das ist überhaupt nicht umweltgerecht. Gute Unternehmen werden gern die nötigen Informationen zur Verfügung stellen und Sie als Kunde beraten.

Oft ist es auch so, dass die Unternehmen, die die Schuhe herstellen, auch soziale Projekte vor Ort unterstützen. Dies ist sehr gut, weil man damit beim Schuhkauf auch noch etwas Gutes tun kann. Optimal für einen guten Schuh ist, wenn man auf Recycling setzt. Auch das wird von einem guten Hersteller von Schuhen oft in die Tat umgesetzt. Ebenso gut ist es, wenn man auf Materialien setzt, die biologisch abbaubar sind.

Gute Schuhe bestehen heute aus Naturkautschuk und nicht mehr nur aus synthetischen Fasern. So wird wieder mehr auf Bio Baumwolle gesetzt.

Sind die Schuhe teurer?

Leider ja. Aber bitte bedenken Sie, dass Sie damit etwas Gutes für die Umwelt tun. Und wir möchten erwähnen, dass diese Schuhe hochwertig sind und absolut alltagstauglich.

Wollen Sie mehr über die Nachhaltigkeit von Schuhen wissen? Dann finden Sie hier einen interessanten Artikel zu dem Thema. In diesem Artikel erfahren Sie, dass nachhaltige Schuhe überhaupt nicht langweilig sind und was Sie damit Gutes für die Umwelt und sich selbst tun!